TEC DIVE KURSE
6322485766_08406b8403_o.jpg
DISCOVER TEC DIVING

Neugierig auf „technisches“ (Tec) Tauchen, aber nicht sicher, ob du an einem Kurs teilnehmen solltest? Discover Tec ist eine kurze Einführung in einer sicheren Umgebung, um das Tec Tauchen ausprobieren zu können. Bei einem Testtauchgang wirst du komplette Tec Ausrüstung verwenden. Dein PADI Instructor kann dir ein paar grundlegende Fertigkeiten zeigen, wie etwa das Wechseln vom primären Atemregler auf den sekundären Atemregler oder Verfahren zum richtigen Umgang mit der Tec Atemgasversorgung.

Falls du am Tec Tauchen interessiert, ein PADI OPEN WATER DIVER und mindestens 18 Jahre alt bist, und wenn du über mindestens 10 geloggte Tauchgänge verfügst, kannst du an Discover Tec teilnehmen.

Dein PADI Tec Instructor wird dir die Ausrüstung erklären, die du verwenden wirst, und grundlegende Verfahren des Tec Tauchens ansprechen, wie etwa die Wichtigkeit des Tauchens in Teams. Du wirst ins Wasser steigen, deine Ausrüstung anpassen – und schon geht es los, um ein Gefühl für das Tauchen mit Tec Ausrüstung zu bekommen.

Discover Tec kann auf den TEC 40 Kurs angerechnet werden, wenn du erfolgreich die Fertigkeiten von Tec 40 Trainingstauchgang Eins absolviert hast. Frage deinen Instructor nach dieser Option, falls du daran interessiert bist.

Natürlich brauchst du deine Maske, deine Flossen und deinen Tauchanzug. Dein PADI Tec Instructor stellt dir die Ausrüstung für das Tec Tauchen zur Verfügung; diese beinhaltet, ohne darauf beschränkt zu sein, zwei Flaschen, Haupt- und Reserve-Atemregler sowie ein Tec-Jacket mit „Harness“ oder ein Sidemount „Harness“.

PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
TEC 40 DIVER

Der PADI TEC 40 DIVER Kurs ist der Übergang vom Sporttauchen zum technischen (Tec) Tauchen. Dieser Kurs ist ein idealer Beginn für angehende Tec Taucher, denn als erster Teil des kompletten PADI Tec Diver Programms erfolgt in diesem Kurs der Schritt vom Nullzeit-Tauchen zu tiefen Tec Tauchgängen mit geplanten Dekompressions-Stopps. Du sammelst Erfahrung und beginnst Wissen und Fertigkeiten aufzubauen, die Du zur Weiterführung deiner Tec-Tauchausbildung benötigst.

Mit Kursabschluss bist Du qualifiziert,
begrenzte Dekompressionstauchgänge bis
40 Meter / 130 Fuß Tiefe durchzuführen.

 

Voraussetzung für den Kurs:

• PADI ADVANCED OPEN WATER DIVER

• PADI ENRICHED AIR DIVER mit mindestens 10 Enriched Air Nitrox Tauchgängen tiefer als 18 Meter / 60 Fuß

• PADI DEEP DIVER mit mindestens 10 Tauchgängen
auf 30 Meter / 100 Fuß.

• Mindestalter: 18 Jahre
• Mindestens 30 geloggte Tauchgänge
• Ärztliches Attest das nicht älter als 12 Monate ist

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. 
Frage dazu bitte Deinen PADI Tec Deep Instructor.
 

Der TEC 40 DIVER Kurs besteht aus 3 Einheiten Theorie, 3 Lektionen mit praktischen Anwendungen und 4 Trainingstauchgängen. Du lernst etwas über:
 

• Risiken und Verantwortung beim technischen Tauchen

• Die richtige Montage und Konfiguration
von technischer Tauchausrüstung
• Atemgas- und Dekompressionsplanung sowie Sauerstoffgrenzen

• Tauchtechniken im Team und Notfallverfahren, wie etwa den Umgang mit abblasendem Gerät, undichten Ventilen und Ohne-Gas-Situationen

Du beginnst mit Deiner üblichen Tauchausrüstung und ergänzt technische Tauchausrüstung, was im Prinzip bedeutet, dass Du beginnst, deine Ausrüstung zu verdoppeln. Du kannst mit auf dem Rücken oder seitlich montierten Tauchflaschen tauchen. Dein PADI Tec Instructor lässt Dich vielleicht mit EANx tauchen, um die Tauchgänge noch konservativer zu gestalten.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

6321982599_cf4bf51f3a_c.jpg
 
6321998177_e1b5c1d180_k.jpg
TEC 45 DIVER

Der PADI TEC 45 Kurs ist der zweite Teil des PADI TEC DEEP DIVER Programms. Du weitest Deine Tiefengrenze auf 45 Meter / 145 Fuß aus und lernst, unter Verwendung einer einzelnen Stage-/Dekompressions-Flasche Wiederholungs-Dekompressionstauchgänge zu planen und durchzuführen.

Tauchen wirst Du dabei mit einem kompletten „Tec Diving Rig“, das „backmount“ (auf dem Rücken) oder „sidemount“ (seitlich) getragen wird. Du wirst auch Tauchgänge machen, bei denen Du unter Verwendung von EANx oder reinem Sauerstoff das Dekomprimieren beschleunigen wirst. Dieser Kurs versetzt Dich in die Lage, Dich als Tec Taucher weiteren Herausforderungen beim Tauchen zu stellen.

 

Voraussetzungen für den Kurs:

​• PADI TEC 40 DIVER

​• PADI RESCUE DIVER

• Mindestens 50 geloggte Tauchgänge 
mit mindestens 12 Tauchgängen unter Verwendung von
Enriched Air Nitrox tiefer als 18 Meter / 60 Fuß,
und 6 Tauchgänge tiefer als 30 Meter / 100 Fuß.

• Mindestalter: 18 Jahre

• Ärztliches Attest das nicht älter als 12 Monate ist
 

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. Frage dazu bitte Deinen PADI Tec Deep Instructor.

Deine TEC 45 DIVER Ausbildung besteht aus 3 Lektionen zur Entwicklung Deiner Kenntnisse, 3 praktischen Anwendungslektionen und 4 Freiwassertauchgängen.

Aufbauend auf dem, was du im
TEC 40 DIVER Kurs gelernt hast, liegt der Fokus dieses Kurses auf Funktion und Wartung der Tec Tauchausrüstung und entsprechenden Themen. Verfeinert werden Deine Fähigkeiten zum Planen Deines Atemgasvorrats und zum Berechnen beschleunigter Dekompressionsstopps.

Und du wirst lernen, wie ein „technischer“ Taucher –
ein Tec Taucher – zu denken.

Du wirst komplette technische Ausrüstung verwenden, einschließlich Wing-Jacket, Doppelflaschen und einer zusätzlichen Dekoflasche, oder Du verwendest eine technische Sidemount-Konfiguration.
Dein PADI Tec Deep Instructor wird Dir erklären, welche Ausrüstung Du für deine Tec Tauchabenteuer benötigst.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
TEC 50 DIVER

Den dritten Teil des PADI TEC DEEP DIVER Programms bildet der TEC 50 DIVER Kurs. Als Tec 50 Taucher zeigst Du, dass Du Kompetenz als Tec Taucher entwickelt hast und die Fertigkeiten besitzt, bis maximal 50 Meter / 165 Fuß zu tauchen. Du weißt, wie man erweiterte, beschleunigte Dekompressionsstopps mit bis zu zwei Atemgasen macht. Es ist nicht einfach, diese Stufe zu erreichen, aber mit Erreichen Deines Tec 50 Brevets stehen Dir die Türen zu tieferen Tauchexpeditionen offen.


Voraussetzungen für den Kurs:

PADI TEC 45 DIVER

• Mindestens 100 geloggte Tauchgänge
mit mindestens 20 Tauchgängen unter Verwendung von
Enriched Air Nitrox tiefer als 18 Meter / 60 Fuß,
und 15 Tauchgängen tiefer als 30 Meter / 100 Fuß
• Mindestalter: 18 Jahre
• Ärztliches Attest das nicht älter als 12 Monate ist

 

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. Frage dazu bitte Deinen PADI Tec Deep Instructor.

Der TEC 50 DIVER Kurs besteht aus 2 Lektionen zur Entwicklung Deiner Kenntnisse, 3 praktischen Anwendungslektionen und
4 Freiwassertauchgängen. Der Hauptschwerpunkt dieses Kurses liegt in der Planung und Durchführung eines Tauchvorhabens. Du erfährst auch mehr über den Umgang mit Notfällen und wie man als Tec Taucher denkt.

Du wirst komplette Tec Tauchausrüstung verwenden und Du kannst eine technische Sidemount-Konfiguration verwenden, plus zwei Stage-/Dekompressionsflaschen. Dein Tec Deep Instructor wird Dir möglicherweise beim letzten Freiwassertauchgang eine Einführung zur Verwendung von Trimix geben.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

6322117635_c58fe13b59_k.jpg
 
5951160930_482f8b9e16_o.jpg
6322582762_1ccd410c2d_o.jpg
TEC TRIMIX 65

Falls Du mit dem Tec Tauchen vertraut bist, weißt Du,
dass Du zur Erweiterung Deiner Tauchtiefe
Trimix verwenden musst – eine Mischung aus Helium,
Sauerstoff und Stickstoff.
Der TEC TRIMIX 65 Kurs führt Dich in die Benutzung
von Trimix bis zu einer maximalen Tauchtiefe
von 65 Metern / 210 Fuß ein.

Drei Gase zu verwenden bietet Vorteile, aber Du musst wissen, wie man es richtig macht. Das TEC TRIMIX 65 Brevet
ermöglicht Dir, in tiefere Tauchbereiche vorzudringen.

 

Voraussetzunegn für den Kurs:

​• PADI TEC 50 DIVER

• Mindestens 100 geloggte Tauchgänge
• Mindestalter: 18 Jahre
• Ärztliches Attest das nicht älter als 12 Monate ist

 

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. Frage dazu bitte Deinen PADI Tec Deep Instructor.
 

Die Themen des TEC TRIMIX 65 Kurses umfassen:

• Tiefenbereiche beim Tauchen mit Trimix

• Tauchplanung

• Wahl eines Gemischs

• Füllsysteme mit Argon

• Umgang mit drei oder vier Dekompressionsflaschen

• Dekompressionsmodelle

• Notfallverfahren

• Dekompressionssoftware und multigas-fähige Tauchcomputer

Du wirst komplette Tec Tauchausrüstung verwenden
und Du kannst eine technische Sidemount-Konfiguration verwenden, plus zwei Stage-/Dekompressionsflaschen.
Dein Tec Trimix Instructor kann Dir weitere Ausrüstung empfehlen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
TEC TRIMIX DIVER

Bist Du bereit für die Grenzen des Tec Tauchens?
Im TEC TRIMIX DIVER Kurs werden erfahrene Tec Taucher
zu Extremtauchern, die es in die Tiefe zieht
und die Tauchplätze besuchen möchten,
die nur wenige Taucher jemals sehen werden.

Während des Kurses machst Du Tauchgänge bis
90 Meter / 300 Fuß Tiefe, aber sobald Du dieses anspruchsvolle Brevet erlangt hast, gibt es nur noch wenige Grenzen für Dich als TEC TRIMIX DIVER. Deine Ausbildung lehrt Dich, schrittweise Erfahrung aufzubauen, und da Du es bis hierher geschafft hast, kannst Du künftig noch viel mehr unter Wasser erleben.

 

Voraussetzungen für den Kurs:

PADI TEC 50 DIVER oder PADI TEC TRIMIX 65 DIVER
• Mindestens 150 geloggte Tauchgänge

• Mindestalter: 18 Jahre

• Ärztliches Attest das nicht älter als 12 Monate ist
 

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. Frage dazu bitte Deinen PADI Tec Trimix Instructor.
 

Im Mittelpunkt des TEC TRIMIX DIVER Kurses
steht die praktische Anwendung:

• Optionen zur Gaswahl, insbesondere Dekompressionsgase

• Gasblasenmodelle und Deep Stops (Tiefenstopps)

• Verwendung von multigas-fähigen Trimix-Tauchcomputern

• Umgang mit bis zu vier Stage-/Dekompressionsflaschen

Du wirst komplette Tec Tauchausrüstung verwenden, einschließlich mehr als zwei Stage-/Dekompressionsflaschen, und Du kannst eine technische Sidemount-Konfiguration verwenden. Dein Tec Trimix Instructor schlägt Dir vielleicht noch weitere Ausrüstung vor.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

6322583480_109ab7f62d_o.jpg
 
6322110951_782a7eb2f9_o.jpg
TEC GAS BLENDER

Der PADI ENRICHED AIR DIVER Kurs ist bei Tauchern der beliebteste Spezialkurs, und die Zahl der Tec Taucher nimmt zu. Dies bedeutet, dass viele Taucher nach Atemgasgemischen mit Enriched Air Nitrox (EANx) und anderen Gasen verlangen.

 

Im TEC GAS BLENDER Kurs lernst Du ein oder mehrere Verfahren kennen, wie Du EANx und Heliumgemische herstellst. Für Atemgasgemische verantwortlich zu sein, ist eine wichtige Aufgabe in einem gut gehenden PADI Dive Center oder Resort, und Deine Tätigkeit als „Atemgasmischer“ ermöglicht anderen Tauchern das zu tun, was sie lieben – tauchen gehen.
 

Wenn Du ein PADI ENRICHED AIR DIVER und mindestens
18 Jahre alt alt bist, kannst Du Dich zu einem
TEC GAS BLENDER Kurs anmelden.

 

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. Frage dazu bitte Deinen PADI Tec Gas Blender Instructor.
 

Der TEC GAS BLENDER Kurs beinhaltet 3 Lektionen
mit praktischen Anwendungen, jedoch keine Tauchgänge. Während Deines Selbststudiums und in Wiederholungen
mit Deinem Instructor lernst Du:


• Vor- und Nachteile verschiedener Mischverfahren
• Herstellung von EANx und Trimix-Gemischen
mit weniger als 1% Abweichung vom Zielgemisch
• Potenzielle Gefahren beim Umgang mit Sauerstoff
und den Umgang mit diesen Risiken
• Schritte zum Erlangen sauerstoffreiner Ausrüstung
• Anforderungen für einen sauerstoffreinen Service


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
TEC SIDEMOUNT

Falls Du Dich schon einmal mit technischem Tauchen beschäftigt hast, wirst du festgestellt haben, dass Tec Taucher immer mehr als eine Flasche mit sich führen.

Sidemount (d. h. seitlich befestigte Tauchflaschen) ist eine Möglichkeit, die immer populärer wird, um mehrere Flaschen zum Tec Tauchen zu konfigurieren. Mit dem TEC SIDEMOUNT DIVER Kurs kannst Du in die Welt des Tec Tauchens einsteigen und das Erlernte in anderen TecRec Kursen anwenden. Dein Tauchlehrer kann Dir anbieten, diesen Kurs in die Kurse 

TEC 40 DIVERTEC 45 DIVER oder TEC 50 DIVER zu integrieren.
 

Wenn Du ein PADI ADVANCED OPEN WATER DIVER bist, mindestens 18 Jahre alt bist und mindestens 30 geloggte Tauchgänge hast, kannst Du Dich zu einem TEC SIDEMOUNT DIVER Kurs anmelden. Das PADI ENRICHED AIR Brevet wird empfohlen.
 

Bitte beachte dass qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können. Frage dazu bitte Deinen Tec Sidemount Instructor.

Du lernst etwas über die Vorteile des Tauchens mit einer Sidemount-Konfiguration und wie Du eine Tec Sidemount „Harness“ (Befestigung) vorbereitest. Du lernst die praktische Anwendung in einer „Confined Water“ Lektion und in vier Freiwassertauchgängen, wo du mit zwei Flaschen beginnst und noch mindestens zwei weitere hinzufügst, vielleicht bis zu sechs seitlich mitgeführte Flaschen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

16097316958_f04ce011d1_k.jpg
 
5956886167_30ac26df0a_o.jpg
16284012572_2f49a93799_o Kopie.jpg
DISCOVER REBREATHER PROGRAMME

xxxxxxx

xxxxxxx


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
REBREATHER DIVER

Rebreather (Kreislaufgeräte) wurden lange nur zum technischem Tauchen verwendet, aber dies hat sich inzwischen geändert. Die neuen Typ R Rebreather («R» für «recreational», d. h. zum Sporttauchen) sind leicht, einfach zu transportieren und besitzen eine ausgereifte und benutzerfreundliche Elektronik.

Warum mit einem Rebreather tauchen? Du erfreust Dich an längeren Nullzeiten, geringerem Atemgasverbrauch, weil Du das meiste ausgeatmete Atemgas wiederverwendest.

Mit einem Rebreather sind unvergessliche Erlebnisse mit Tieren unter Wasser garantiert, da Du beim Atmen keine störenden Blasen von Dir gibst. Der PADI REBREATHER DIVER Kurs bietet Dir eine Einführung in das Rebreather-Tauchen bis zu einer Maximaltiefe von 18 Metern / 60 Fuß und lässt Dich Dinge erleben, die Du als Taucher niemals für möglich gehalten hättest.

 

Voraussetzungen für den Kurs:

PADI OPEN WATER DIVER

​• PADI ENRICHED AIR DIVER

• Mindestens 25 geloggte Tauchgänge

• Mindestalter: 18 Jahre
 

Beachte, dass qualifizierende Brevets von anderen Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können.
Frage dazu bitte deinen PADI Rebreather Instructor.

 

Im Selbststudium und in Lektionen mit Deinem Tauchlehrer lernst Du, wie Rebreather funktionieren, und Du lernst die Bedeutung des richtigen Zusammenbauens und der Pflege kennen. Da Rebreather sich sehr unterscheiden, ziehst Du auch das Benutzerhandbuch des Herstellers zu Rate für den jeweiligen Rebreathertyp, für den Du ausgebildet wirst. In sechs Tauchgängen arbeitest Du an Folgendem:
 

• Durchführung korrekter Checks vor dem Tauchgang

• Entwicklung der Angewohnheit, den Atemkreislauf am Gerät geschlossen zu halten, wenn das Mundstück sich nicht in deinem Mund befindet

• Blasen-Checks und Bailout-Verfahren, sowie Umgang mit anderen potenziellen Problemen

• Verfeinerung Deiner Tarierungskontrolle

• Überwachung von Displays und Messinstrumenten

• Verfahren nach dem Tauchgang und Demontage der Ausrüstung
 

Natürlich brauchst Du Deine Maske, Deine Flossen und Deinen Tauchanzug. Ein Schnorchel ist optional, einen zusammenklappbaren Schnorchel kannst Du aber in einer Tasche Deines Tarierjackets mitnehmen. Du brauchst auch eine DSMB-Boje und ein Reel (Leinenrolle). Dein PADI Rebreather Instructor wird Dich zu dem Typ R Rebreather beraten, dessen Verwendung Du erlernen wirst.
 

Nach Deiner Brevetierung als PADI REBREATHER DIVER musst Du Dich erneut qualifizieren, wenn Du ein anderes Rebreather-Modell verwenden möchtest, weil die Verfahren bei jedem Modell unterschiedlich sind. Du musst jedoch nicht den kompletten Kurs wiederholen. Nimm einfach an einem PADI REBREATHER QULIFIER Programm teil, das sich auf das Wissen und die Fertigkeiten konzentriert, die Du bei einem anderen Rebreather-Modell benötigst.
 

Dein Tauchlehrer wird sicherstellen, dass alle in PADI Kursen verwendeten Typ R Rebreather die Anforderungen erfüllen; dies beinhaltet eine Prüfung durch Dritte und die Bestätigung der Hersteller, dass ihre Rebreather einen umfassenden Katalog von Anforderungen erfüllen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

16258823546_85915eb063_o Kopie.jpg
 
15662425724_784934cd1b_o.jpg
ADVANCED REBREATHER DIVER

Wenn Du an Rebreathern auf Grund ihrer Lautlosigkeit und ihrer maximierten Nullzeit interessiert bist und gern innerhalb der Tiefengrenzen des Sporttauchens bleiben möchtest, dann ist der PADI ADVANCED REBREATHER DIVER Kurs genau das Richtige für Dich. Dieser Kurs baut auf Deinem PADI REBREATHER DIVER Brevet auf, indem er Dein Wissen erweitert, die Ausrüstung um eine Bailout-Flasche ergänzt und Dich für Tiefen bis zu 40 Metern / 130 Fuß ausbildet. Wenn Du noch kein brevetierter Rebreather-Taucher bist, kein Problem – frage Deinen PADI Rebreather Instructor über die Kombination der Kurse PADI REBREATHER DIVER und ADVANCED REBREATHER DIVER.

Voraussetzungen für den Kurs:

PADI Open Water Diver
• PADI Advanced Open Water Diver Brevet für den 
PADI ADVANCED REBREATHER DIVER

• Mindestens 30 geloggte Tauchgänge

• Mindestalter: 18 Jahre
• Um tiefer als 30 Meter / 100 Fuß zu tauchen ist ein 

PADI DEEP DIVER nötig
 

Bitte beachte, dass qualifizierende Brevets von anderen Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können.
Frage dazu bitte deinen PADI Rebreather Instructor.

 

Im Selbststudium und Lektionen mit dem Tauchlehrer lernst Du etwas über Atemkalk, Sauerstoffverbrauch und Bailout-Anforderungen; dies beinhaltet auch, wie man ein Bailout-Flaschensystem konfiguriert. Da sich Rebreather erheblich unterscheiden, arbeitest Du auch das Handbuch des Herstellers für den betreffenen Rebreathertyp durch, mit dem Du Deine Ausbildung machst.

In einem Tauchgang in „Confined Water“ (d. h. in einem Schwimmbad oder in einem begrenzten und geschützten Bereich im Freiwasser) und in vier Freiwassertauchgängen übst Du Bailout-Verfahren und andere Notfallverfahren sowie Planung und Durchführung tiefer Rebreather-Tauchgänge.

 

Du brauchst deine Tauchermaske, Deine Flossen und deinen Tauchanzug, plus einen zusammenklappbaren Schnorchel, falls Du einen hast; Dein PADI Rebreather Instructor wird Dir den Typ R Rebreather («R» für «recreational», d. h. zum Sporttauchen) erklären, den Du verwenden wirst. Dein Tauchlehrer wird Dir auch ein passendes Bailout-System mit Atemregler (vom Typ offener Kreislauf) und Finimeter zur Verfügung stellen.
 

Nach Deiner Brevetierung als PADI REBREATHER DIVER musst Du Dich erneut qualifizieren, wenn Du ein anderes Rebreather-Modell verwenden möchtest, weil die Verfahren bei jedem Modell unterschiedlich sind. Du musst jedoch nicht den kompletten Kurs wiederholen. Nimm einfach an einem PADI REBREATHER QUALIFIER Programm teil, das sich auf das Wissen und die Fertigkeiten konzentriert, die Du bei einem anderen Rebreather-Modell benötigst.
 

Dein Tauchlehrer wird sicherstellen, dass alle in PADI Kursen verwendeten Typ R Rebreather die Anforderungen erfüllen; dies beinhaltet eine Prüfung durch Dritte und die Bestätigung der Hersteller, dass ihre Rebreather einen umfassenden Katalog von Anforderungen erfüllen.

Interessiert am Tec Tauchen? Der PADI ADVANCED REBREATHER Kurs kann Dir auf den 
TEC 40 CCR DIVER Kurs mit dem gleichen Rebreather angerechnet werden. Wende Dich für weitere Informationen an ein PADI Dive Center oder Resort, das PADI TecRec Kurse anbietet.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
REBREATHER QUALIFIER
REBREATHER REFRESHER

REBREATHER QUALIFIER

Als
PADI REBREATHER DIVER oder PADI ADVANCED REBREATHER DIVER bist Du qualifiziert, mit einem
bestimmten Typ R Rebreather («R» für «recreational»,
d. h. zum Sporttauchen) zu tauchen.

Um mit einem anderen Rebreather zu tauchen, musst Du Dich für das andere Gerät qualifizieren. Allerdings musst Du nicht einen weiteren kompletten PADI REBREATHER DIVER oder ADVANCED REBREATHER DIVER Kurs absolvieren – Du kannst Dich einfach zu einem PADI REBREATHER QUALIFIER Programm anmelden.


Während des Qualifier Programms konzentrierst Du Dich auf den neuen Rebreather – Montage, Checks vor dem Tauchgang, Demontage und gerätespezifische Aspekte fürs Tauchen im Gegensatz zu den anderen Rebreathern, für die Du qualifiziert bist.

Nach Abschluss des Programms erhältst Du ein neues Brevet – entweder den PADI REBREATHER DIVER oder den PADI ADVANCED REBREATHER DIVER (je nach Deiner Stufe) –
mit Angabe des neuen Modells.

REBREATHER REFRESHER

 

Wenn Du mit Deinem Rebreather eine Weile nicht getaucht bist, kannst Du mit dem PADI REBREATHER REFRESHER Programm ganz leicht wieder fit mit dem Gerät werden. Dein PADI Rebreather Instructor wird Dir helfen, die Inhalte in Deinem PADI REBREATHER DIVER und ADVANCED REBREATHER DIVER Manual sowie das Handbuch des Herstellers und die Checklisten zu wiederholen. Danach begibst Du Dich mit Deinem Gerät ins Wasser, übst einige Fertigkeiten und erlangst auf diese Weise wieder Selbstvertrauen beim Tauchen mit Deinem Rebreather.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

16097318678_ce53c1a203_k.jpg
 
5957458016_b33bdee69e_o.jpg
Under your Skin Ringtone.jpg
TEC 40 CCR

Du Zukunft des Tec Tauchens gehört den geschlossenen Kreislauftauchgeräten (CCR = Closed Circuit Rebreather), und alles beginnt mit dem TEC 40 CCR Kurs:.

Wenn Du Dich für das technische Tauchen interessierst und mit einem Rebreather tauchen möchtest, bildet der TEC 40 CCR Kurs Deinen Einstieg in die Welt des Tec Tauchens.

Diese erste Ausbildungsstufe führt Dich in die Typ T CCRs ein
(«T» für «technisch»), die elektronisch (eCCR) oder
manuell (mCCR) gesteuert sein können. Während des Kurses konzentrierst Du Dich darauf, Disziplin zu entwickeln,
die man als Tec Taucher benötigt. Dabei lernst Du das richtige Zusammenbauen des Geräts, die Checks vor dem Tauchgang,
die Tauchplanung, den Umgang mit Ausfällen und Problemen sowie die Teamarbeit beim CCR-Tauchen.

 

Voraussetzungen für den Kurs:

​• PADI ADVANCED OPEN WATER DIVER

​• PADI ENRICHED AIR DIVER

PADI DEEP DIVER 
mit mindestens 10 Tauchgängen auf 30 Meter / 100 Fuß
• Mindestens 30 geloggte Tauchgänge
von denen mindestens 10 Tauchgänge mit Enriched Air Nitrox tiefer als 18 Meter / 60 Fuß waren
• Mindesalter: 18 Jahre

• Vor der Teilnahme an Trainingstauchgang Nr. 5
musst Du als
PADI RESCUE DIVER brevetiert worden sein

• Vor Deiner Brevetierung musst du mindestens 50 geloggte Tauchgänge haben
 

Bitte beachte, dass qualifizierende Brevets von anderen Tauchausbildungsorganisationen anerkannt werden können.
Frage dazu bitte deinen Tec 40 CCR Instructor.

 

Du lernst in acht Trainingstauchgängen, Nullzeittauchgänge
oder begrenzte Dekompressionstauchgänge
mit einem Typ T CCR bis zu einer maximalen Tiefe
von 40 Metern / 130 Fuß durchzuführen.

Die Ausbildung umfasst auch:

• Grundlegende Funktionen des CCR

• Tec Ausrüstung, Vorbereiten des CCR und Checklisten

• Mit einem CCR zu tauchen und mit
potenziellen Problemen umzugehen

• Dekompressionssoftware und Anforderungen
eines Bailout-Systems mit offenem Kreislauf

• Verfahren nach dem Tauchgang und Demontage der Ausrüstung

• Wie ein Tec CCR Taucher zu denken

Du verwendest die Standard Tec Tauchausrüstung, die für die örtlichen Gegebenheiten angemessen ist, darunter Deinen Tauchanzug, Tauchermaske, Flossen und Gewichtssystem. Ein Schnorchel ist optional, einen zusammenklappbaren Schnorchel kannst Du aber in einer Tasche deines Tarierjackets mitnehmen. Du brauchst außerdem eine DSMB-Boje und ein Reel (Leinenrolle), ein akustisches Signalmittel für die Oberfläche, eine Schreibtafel und einen Kompass. Dein PADI Tec 40 CCR Instructor wird Dich in den Typ T CCR einweisen, für den Du ausgebildet wirst, und Dir einen CCR Tauchcomputer vorschlagen, der mit dem Bailout-System mit offenem Kreislauf kompatibel ist (falls nicht im CCR Integriert). Die Vorschläge umfassen auch eine Notfallausrüstung und ein Sauerstoff-Analysegerät sowie weitere nützliche Ausrüstung.

Nach Deiner Brevetierung als PADI TEC 40 CCR DIVER musst Du Dich erneut qualifizieren, wenn Du ein anderes Typ T CCR-Modell verwenden möchtest, weil die Verfahren bei jedem Modell unterschiedlich sind. Du musst jedoch nicht den kompletten Kurs wiederholen. Nimm einfach an einem PADI TEC CCR QUALIFIER Programm teil, das sich auf das Wissen und die Fertigkeiten konzentriert, die Du bei einem anderen Typ T CCR-Modell benötigst.

Dein Tauchlehrer wird sicherstellen, dass alle in PADI Kursen verwendeten Typ T CCRs die Anforderungen erfüllen. Dies beinhaltet eine Prüfung durch Dritte und die Bestätigung der Hersteller, dass ihre CCRs einen umfassenden Katalog von Anforderungen erfüllen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
TEC 60 CCR

Der TEC 60 CCR DIVER ist die zweite Stufe der Tec Diver Ausbildung mit Typ T CCRs. Durch Absolvieren des TEC 60 CCR Kurses erweiterst Du Deine CCR Tauchabenteuer bis zu einer Tauchtiefe von 60 Metern / 200 Fuß. Du lernst mehrere Dekompressionsstopps durchzuführen, mit Problemen der Lebenserhaltung umzugehen und mit Trimix/Heliox als Verdünnungsgas (Diluent) zu tauchen.

Der Kurs ist eine beachtliche Herausforderung, aber wenn es Dir als Tec CCR Taucher ernst ist, dann bildet dieser Kurs Deinen nächsten Schritt.

 

Voraussetzungen für den Kurs:

TEC 40 CCR DIVER, qualifiziert für das Typ T CCR-Gerät,
das im Kurs verwendet wird
• Mindestens 150 geloggte Tauchgänge 
mit mindestens 25 Tauchgängen und 50 Stunden Taucherfahrung mit einem Typ T CCR, der im Kurs verwendet wird,
mit einem Off-Board Bailout-System, das den Prinzipien des
Tec 40 CCR Divers entspricht
• Mindestens 10 geloggte CCR-Tauchgänge
tiefer als 30 Meter / 100 Fuß

 

Beachte, dass auch Herstelleranforderungen gelten und qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen akzeptiert werden können. Frage deinen Tec 60 CCR Instructor.
 

Im TEC 60 CCR DIVER Kurs absolvierst Du einen Tauchgang in „Confined Water“ und sechs Freiwassertauchgänge. Aufbauend auf dem technischen Tauchwissen und den im TEC 40 CCR Kurs erworbenen Fertigkeiten lernst Du neue Themen kennen, wie:


• Verschiedene Bailout-Strategien

• Fähigkeit der Offboard-Gasversorgung

• Planen von Tec CCR Dekompressionstauchgängen
inklusive tiefen Dekompressionsstopps
• Minimierung der Stickstoffnarkose mit Helium-Gasgemischen

• Umgang mit CCR-Problemen und Tauchnotfällen
in extremen Tiefen

In Deinem Kurs wird die Standard Tec auchausrüstung zusammen mit der Ausrüstung verwendet, die Du auch im PADI TEC 40 CCR DIVER Kurs verwendet hast; hinzu kommen eine Ersatz-Tauchermaske sowie ein CCR Haupt- und Reserve-Tauchcomputer, der kompatibel mit dem Bailout-System mit offenem Kreislauf ist. Und ganz sicher solltest Du eine Dekompressionssoftware für CCR und Bailout nutzen, oder Deinen PC/MAC, Dein Tablet oder Dein Smartphone.

Nach Deiner Brevetierung als PADI TEC 60 CCR DIVER musst Du Dich erneut qualifizieren, wenn Du ein anderes Typ T CCR-Modell verwenden möchtest, weil die Verfahren bei jedem Modell unterschiedlich sind. Du musst jedoch nicht den kompletten Kurs wiederholen. Nimm einfach an einem PADI TEC CCR QUALIFIER Programm teil, das sich auf das Wissen und die Fertigkeiten konzentriert, die Du bei einem anderen Typ T CCR-Modell benötigst.

Dein Tauchlehrer wird sicherstellen, dass alle in PADI Kursen verwendeten Typ T CCRs die Anforderungen erfüllen. Dies beinhaltet eine Prüfung durch Dritte und die Bestätigung der Hersteller, dass ihre CCRs einen umfassenden Katalog von Anforderungen erfüllen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

16258823786_e67d391f27_o.jpg
 
6322074587_9f00618403_k.jpg
TEC 100 CCR

Der TEC 100 CCR DIVER ist die ultimative PADI Tec CCR Stufe. Diese Ausbildung stellt eine erheblich größere Herausforderung dar als der TEC 60 CCR DIVER Kurs, weil er die Benutzung hypoxischer Verdünnungs- und Bailout-Gase umfasst. Du lernst, Tauchgänge mit hypoxischem Trimix/Heliox und einem Typ T CCR bis zu einer Maximaltiefe von 100 Metern / 330 Fuß zu planen und durchzuführen. Dabei verwendest Du mehrere Bailout-Flaschen und absolvierst mehrere Dekompressionsstopps. Nur sehr wenige Extremtaucher erlangen diese Stufe.
Wirst Du einer von ihnen sein?

 

Voraussetzungen für den Kurs:

TEC 60 CCR DIVER, qualifiziert für das Typ T CCR-Gerät,
das im Kurs verwendet wird
• Mindestens 175 Tauchgänge mit mindestens 50 Tauchgängen und 100 Stunden Taucherfahrung mit dem Typ T CCR,
der im Kurs mit einem Offboard-Bailout-System verwendet wird. Mindestens 25 dieser Tauchgänge müssen Dekompressionstauchgänge mit mehreren Stopps sein,
tiefer als 40 Meter / 130 Fuß und mit Trimix / Heliox als Verdünnungsgas (Diluent)

 

Beachte, dass auch Herstelleranforderungen gelten und qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen akzeptiert werden können. Frage deinen Tec 100 CCR Instructor.
 

Tiefer als 60 Meter / 200 Fuß zu tauchen, bedarf einiger grundlegender Überlegungen, auf die Du Dich während dieses Kurses konzentrierst; diese gehen über das hinaus, was Du bereits aus dem TEC 60 CCR DIVER Kurs weißt. Während der Theorie, einem Tauchgang in „Confined Water“ und fünf Freiwassertauchgängen lernst Du:
 

• Mit hypoxischen Gasen zu tauchen und mit der Sauerstoffeinwirkung tiefer als 60 Meter / 200 Fuß umzugehen

• Drei oder mehr Bailout-Flaschen mitzuführen und Bailout-Gase auszuwählen

• Mit CCR-Problemen und Tauchnotfällen in extremen Tiefen umgehen

Du wirst die Standard Tec Tauchausrüstung und die Ausrüstung aus Deinem PADI TEC 60 CCR DIVER Kurs verwenden, sowie mindestens zwei weitere Bailout-Flaschen.

Nach Deiner Brevetierung als PADI TEC 100 CCR DIVER musst Du Dich erneut qualifizieren, wenn Du ein anderes Typ T CCR-Modell verwenden möchtest, weil die Verfahren bei jedem Modell unterschiedlich sind. Du musst jedoch nicht den kompletten Kurs wiederholen. Nimm einfach an einem PADI TEC CCR QUALIFIER Programm teil, das sich auf das Wissen und die Fertigkeiten konzentriert, die Du bei einem anderen Typ T CCR-Modell benötigst.

Alle CCRs, die in PADI Kursen verwendet werden, müssen von dritter Seite getestet worden sein. Die Hersteller müssen sicherstellen, dass die Geräte eine umfangreiche Liste von Anforderungen erfüllen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

 
TEC CCR QUALIFIER
TEC CCR REFRESHER

TEC CCR QUALIFIER

Als
TEC 40 CCR, TEC 60 CCR oder TEC 100 CCR Taucher
bist Du qualifiziert, mit einem speziellen Typ T CCR zu tauchen. Um mit einem anderen CCR zu tauchen, musst Du Dich
durch Teilnahme an einem TEC CCR QUALIFIER Programm
für das andere Gerät qualifizieren.

Während des Programms konzentrierst Du Dich auf das neue
CCR Gerät – Zusammenbau, Checks vor dem Tauchgang, Demontage und gerätespezifische Aspekte beim Tauchen,
die sich von demjenigen CCR Gerät unterscheiden,
für das Du qualifiziert bist.

Du machst einen Tauchgang in „Confined Water“
(d. h. in einem Schwimmbad oder in einem begrenzten und geschützten Bereich im Freiwasser) und zwei Tauchgänge im Freiwasser, um sicherzustellen, dass Du mit dem neuen CCR zurechtkommst. Nach Abschluss des Programms erhältst Du ein neues Brevet – je nach Deiner/Deinen Brevetierung/en –
mit Angabe des neuen Typ T CCR.

TEC CCR REFRESHER

Oft mit Deinem CCR zu tauchen ist die beste Möglichkeit, Deine Fertigkeiten und Dein Wohlbefinden mit dem Gerät aufrechtzuerhalten, aber wenn der letzte Tauchgang eine Weile her ist, solltest Du zur Auffrischung ein TEC CCR REFRESHER Programm absolvieren. Dein PADI Tec CCR Instructor hilft Dir, das bei der Ausbildung verwendete Buch, das Hersteller-Handbuch sowie die Checklisten zu wiederholen. Während einer Lektion in „Confined Water“ kannst Du Deine Fertigkeiten auffrischen und das gute Gefühl beim Tauchen mit Deinem Typ T CCR wiedererlangen.


PREISE UND KURSDETAILS AUF ANFRAGE

16097392090_6e26491f6a_o.jpg
 

THE DIVE BASE 

St. Martin-Str.29

92334 Berching

Telefon: +49 (0) 846 0 - 348 001 4 Mobil: +49 (0) 170 - 900 402 2

info@thedivebase.de
www.thedivebase.de

  • Facebook - White Circle

ÖFFNUNGSZEITEN
 

Montag & Freitag

9:30 Uhr bis 12:00 Uhr
 

Dienstag & Donnerstag

14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

aquamed.gif